Als Kündigungsschutzklage bezeichnet man die Klage, mit der ein Arbeitnehmer sich gegen eine ihn ausgesprochene Kündigung wehrt. Mit der Kündigungsschutzklage werden sämtliche Arten von Kündigungen angegriffen.

Eine Kündigungsschutzklage muss innerhalb einer Frist von drei Wochen ab Zugang der Kündigung bei Gericht eingereicht werden. Wird diese Frist nicht eingehalten, kann die Kündigung bereits alleine aus diesem Grund wirksam sein.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Arbeitsrecht