Von einer Massenentlassung spricht man im Arbeitsrecht, wenn mehrere Arbeitnehmer gleichzeitig oder innerhalb eines Zeitraumes von 30 Kalendertagen entlassen werden.

Die genauen Zahlen ergeben sich aus § 17 Abs. 1 KSchG.

Die Massenentlassung ist mit Anzeigepflichten des Arbeitgebers bei der Bundesagentur für Arbeit verbunden.

Fehler können hier zur Unwirksamkeit einer ausgesprochenen Kündigung führen.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Arbeitsrecht