Zu Beginn eines Arbeitsverhältnisses wird zwischen den Arbeitsvertragsparteien die Dauer der Arbeitszeit vereinbart. Dies geschieht entweder durch Festlegung einer Wochenarbeitszeit oder durch Festlegung einer monatlichen Arbeitsstundenzeit.

Das Arbeitszeitgesetz bildet hierbei eine Grenze bei der freien Gestaltung der wöchentlichen und täglichen Arbeitszeit.

Die Lage der täglichen Arbeitszeiten kann ebenfalls arbeitsvertraglich vereinbart werden, unterliegt aber im Regelfall dem Direktionsrecht des Arbeitgebers.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Arbeitsrecht