Unter dem Begriff Entgeltfortzahlung fallen die Vergütungsfortzahlung im Krankheitsfall und die Entgeltfortzahlung an Feiertagen.

Regelungsgrundlage ist das Entgeltfortzahlungsgesetz.

Hiernach haben Arbeitnehmer grundsätzlich von Beginn des Arbeitsverhältnisses an Anspruch auf Entgeltfortzahlung an Feiertagen.

Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall besteht erstmals nach vierwöchiger ununterbrochener Dauer eines Arbeitsverhältnisses. Sofern diese Dauer des Arbeitsverhältnisses erfüllt ist, besteht ein Entgeltfortzahlungsanspruch für die Zeit der Arbeitsunfähigkeit bis zu einer Dauer von sechs Wochen.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Arbeitsrecht