Die Gehalts- bzw. Entgeltzahlung des Arbeitgebers ist Hauptleistungspflicht und steht im Gegenseitigkeitsverhältnis zur Arbeitspflicht des Arbeitnehmers.

Die Entlohnung kann grundsätzlich in verschiedenen Formen vollzogen werden und bietet die Möglichkeit, aus verschiedenen Komponenten zusammengesetzt zu werden.

Die Entlohnung ist bereits im Arbeitsvertrag festzulegen.

Grundsätzlich ist der Arbeitnehmer im Arbeitsverhältnis vorleistungspflichtig, die Fälligkeit der Entlohnung tritt nach Ablauf der einzelnen Zeitabschnitte gemäß § 614 BGB ein. Bei Fälligkeit und Nichtleistung der Entlohnung kommt der Arbeitgeber auch ohne Mahnung des Arbeitnehmers unverzüglich in Verzug.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Arbeitsrecht