Da eine aus mehreren Erben bestehende Erbengemeinschaft entweder auf Anordnung des Erblassers auf eine bestimmte Zeit oder jedenfalls bis zur Bereinigung etwaiger Verbindlichkeiten das Vermögen des Erblassers verwalten muss, gibt es für diese Verwaltungshandlugen bestimmte gesetzliche Vorgaben.

Dies vor dem Hintergrund, dass auch in einer Erbengemeinschaft unterschiedliche Interessen hinsichtlich des Umgangs mit dem Vermögen des Erblassers bestehen können. Verwaltungshandlungen in einer Erbengemeinschaft sind rechtlich immer dann von Belang, wenn Verwaltungshandlungen unter Umständen auch gegen die Interessen einzelner Erben durchgesetzt werden müssen.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Sebastian Böhm
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht

Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
s.boehm@tondorfboehm.de

Sekretariat: Frau Lilienström a.lilienstroem@tondorfboehm.de
Ritterstraße 9 - 40213 Düsseldorf

 

Aktuelle Fachartikel Erbrecht