Das Erbrecht setzt nicht erst mit Eintritt eines Erbfalles ein. Vielmehr ist eine sorgfältige Nachlassplanung und eine Auseinandersetzung mit der Frage, welche Regelungen im Todesfall gelten sollen, eine Frage, die bereits zu Lebzeiten erörtert werden sollte.

Die Tatsache, dass in Deutschland auch heute nur rund 25% der Bevölkerung ein Testament oder einen Erbvertrag abgeschlossen haben, zeigt, dass es nach wie vor Berührungsschwierigkeiten mit der Auseinandersetzung zu diesem Thema gibt.

Gleichwohl sollte man sich unabhängig von der jeweiligen Lebenssituation und des Lebensalters mit der Frage auseinandersetzen, was im Falle des eigenen Versterbens passieren würde.

Eine Nachlassplanung zu Lebzeiten beginnt damit, dass man sich vergegenwärtigt, ob ein Testament erforderlich ist, oder die gesetzliche Erbfolge die gewünschten Ergebnisse liefert.

Bei Testamenten unterscheidet man zwischen einem Einzeltestament und einem gemeinschaftliches Testament, welches zwischen Ehegatten häufig in der Sonderform des sogenannten Berliner Testamentes abgeschlossen wird.

Daneben gibt es die Möglichkeit, einen Erbvertrag abzuschließen.

Im Testament und Erbvertrag können Fragen wie die Vor- und Nacherbfolge, die Enterbung, Anordnung von Vermächtnissen und Auflagen, Sorgerechtsanordnungen für minderjährige Kinder und Testamentsvollstreckung unter anderem angeordnet werden.

Insbesondere in nichtehelichen Lebensgemeinschaften und in Unternehmen ist eine Auseinandersetzung mit dem Thema Nachlassplanung angezeigt, da hier die gesetzliche Erbfolge zumeist zu unbefriedigenden Ergebnissen führt.

Darüber hinaus gibt es unter Lebenden Gestaltungsmittel wie Schenkungen unter Lebenden und Schenkungen auf den Todesfall.

Letztlich spielen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in der heutigen Gesellschaft eine immer größere Rolle.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Sebastian Böhm
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht

Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
s.boehm@tondorfboehm.de

Sekretariat: Frau Lilienström a.lilienstroem@tondorfboehm.de
Ritterstraße 9 - 40213 Düsseldorf

 

Aktuelle Fachartikel Erbrecht