Bevor man sich die Frage stellt, ob und welches Testament man errichten möchte, sollte es zunächst eine Auseinandersetzung mit der Frage geben, welche rechtlichen Folge im Falle des Versterbens eintreten würden, wenn kein Testament errichtet ist.

Die Beleuchtung der gesetzlichen Erbfolge und die nach dieser Erbfolge eintretenden Ergebnisse können dann Grundlage für etwaige Änderungswünsche sein.

Zudem ist die gesetzliche Erbfolge für den Fall, dass Pflichtteilsrechte berücksichtigt werden, zu berücksichtigen.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Sebastian Böhm
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht

Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
s.boehm@tondorfboehm.de

Sekretariat: Frau Lilienström a.lilienstroem@tondorfboehm.de
Ritterstraße 9 - 40213 Düsseldorf

 

Aktuelle Fachartikel Erbrecht