Als Vorsorgevollmacht bezeichnet man eine Vollmacht, die man einer Person für den Fall überträgt, dass man selbst nicht mehr in der Lage ist, für sich selbst zu handeln.

Die Erstellung einer Vorsorgevollmacht kann sicherstellen, dass im Falle der eigenen Geschäftsfähigkeit diejenige Person des Vertrauens, der man die Vorsorgevollmacht ausgestellt hat, für einen selbst handlungsfähig wird. Damit wird häufig vermieden, dass beispielsweise eine gerichtliche Betreuung erwirkt werden muss.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Sebastian Böhm
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht

Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
s.boehm@tondorfboehm.de

Sekretariat: Frau Lilienström a.lilienstroem@tondorfboehm.de
Ritterstraße 9 - 40213 Düsseldorf

 

Aktuelle Fachartikel Erbrecht