Als Pflichtteilsergänzung bezeichnet man die Beteiligung von Pflichtteilsberechtigten an Schenkungen, die der Erblasser in den letzten zehn Jahren vor seinem Todesfall vorgenommen hat. Hier besteht ebenfalls ein Beteiligungsrecht des oder der Pflichtteilsberechtigten, das sich allerdings mit jedem vollen Jahr nach Vollzug der Schenkung um 1/10 des Wertes der Schenkung reduziert.

Sollte der Erbe nicht in der Lage sein, einen Pflichtteilsergänzungsanspruch aus dem Erbe zu begleichen, kann unter Umständen auch der Beschenkte in Anspruch genommen werden.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Sebastian Böhm
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht

Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
s.boehm@tondorfboehm.de

Sekretariat: Frau Lilienström a.lilienstroem@tondorfboehm.de
Ritterstraße 9 - 40213 Düsseldorf

 

Aktuelle Fachartikel Erbrecht