Als Pflichtteilsverzicht bezeichnet man einen Vertrag zwischen dem Erblasser und einem Pflichtteilsberechtigten, in welchem der Pflichtteilsberechtigte auf sein Pflichtteilsrecht verzichtet. Rechtsgrundlage ist § 2346 BGB. Der Pflichtteilsverzicht bedarf zu seiner Wirksamkeit der notariellen Beurkundung.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Sebastian Böhm
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht

Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
s.boehm@tondorfboehm.de

Sekretariat: Frau Lilienström a.lilienstroem@tondorfboehm.de
Ritterstraße 9 - 40213 Düsseldorf

 

Aktuelle Fachartikel Erbrecht