Bei einer vermögensrechtlichen Auseinandersetzung unter Ehegatten geht es um die Entflechtung der während der Ehe entstandenen vermögensrechtlichen Gemeinsamkeiten.

 

Insbesondere bei vereinbarter Gütertrennung kann es zu einem sonstigen Ausgleichsanspruch eines Ehegatten kommen, wenn trotz vereinbarter Gütertrennung die Aufrechterhaltung des bestehenden Vermögensstands für den Ehegatten der ohne eigene Vermögensmehrung Leistung für den anderen erbracht hat, unzumutbar ist.

 

 


Rechtsanwalt
Lothar Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
l.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

Rechtsanwältin
Julia Fellmer 
Fachanwältin für Medizinrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
Sekretariat: Frau Tyrrell i.tyrrell@tondorfboehm.de

Rechtsanwalt
Niklas Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
n.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

 

Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Familienrecht