Die Ehegatten können vor der Ehe durch Ehevertrag aber auch in der Ehe jederzeit, z. B. nach Trennung und vor Scheidung, durch Trennungs- und Scheidungsvereinbarung eine Vereinbarung zur Regelung der allgemeinen Ehewirkungen treffen. Eine ausgewogene vertragliche Regelegung vor der Ehe, aber auch z. B. in einer ehelichen Krisensituation führt häufig dazu, spätere Streitigkeiten zu vermeiden.

 

Bei Abfassung einer Vereinbarung ist darauf zu achten, dass es nicht zu einer unangemessenen Benachteiligung eines der Ehegatten kommt und das Kindeswohl gewahrt wird. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Eheverträge bzw. Trennungs- und Scheidungsvereinbarung durch eine besondere richterliche Inhaltskontrolle für unwirksam erklärt werden.

 

 


Rechtsanwalt
Lothar Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
l.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

Rechtsanwältin
Julia Fellmer 
Fachanwältin für Medizinrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
Sekretariat: Frau Tyrrell i.tyrrell@tondorfboehm.de

Rechtsanwalt
Niklas Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
n.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

 

Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Familienrecht