Bei einer Hausdurchsuchung, die natürlicherweise unangemeldet und plötzlich erfolgt, sollten Sie uns sofort anrufen. Wir stellen sicher, dass die Durchsuchung durch uns begleitet wird.
Sind wir über die Durchsuchung informiert, werden wir unverzüglich mit den durchsuchenden Beamten telefonisch Kontakt aufnehmen, um sicherzustellen, dass bis zu unserem Eintreffen kein Rechtsverlust eintritt.

Man sollte trotz aller verständlichen Aufgeregtheit von seinem Schweigerecht vollständig Gebrauch machen und nichts zur Sache sagen.

Ein unbeteiligter Dritter, bei dem durchsucht wird, hat Auskunfts- und Zeugnisverweigerungsrechte, die ein zugezogener Anwalt nach Beratung auch durchsetzen wird.


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Gregor Leber
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht

Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
g.leber@tondorfboehm.de

Sekretariat: Frau Lilienström a.lilienstroem@tondorfboehm.de
Ritterstraße 9 - 40213 Düsseldorf

 

Aktuelle Fachartikel Strafrecht