Unter Vermögensstrafrecht versteht man die Straftatbestände, die das Vermögen einer natürlichen oder juristischen Person schützen.

Neben den Eigentumsdelikten Diebstahl (§ 242 StGB) und Unterschlagung (§ 246 StGB) fallen darunter z.B auch der Betrug (§ 263 StGB), Computerbetrug (§ 263 a StGB) und die Untreue (§ 266 StGB).

Die Sachverhalte sind insbesondere beim Betrug meist sehr komplex. Zivilrechtliche Fragen spielen bei der Verteidigung eine mitentscheidende Rolle.Fundierte Kenntnisse des Zivilrechts sind unabdingbare Voraussetzung für eine gute Verteidigung


Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Gregor Leber
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht

Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
g.leber@tondorfboehm.de

Sekretariat: Frau Lilienström a.lilienstroem@tondorfboehm.de
Ritterstraße 9 - 40213 Düsseldorf

 

Aktuelle Fachartikel Strafrecht