In der ARD-Sendung „Panorama“ vom 03.04.2014 * war das Thema Elternunterhalt erneut Gegenstand der medialen Berichterstattung.

Am Beispiel misshandelter bzw. in jungen Jahren zu Pflegeeltern gegebener Kinder wurde in dem Beitrag der Eindruck erweckt, dass Kinder mit einem vergleichbaren Hintergrund heute auf Elternunterhalt in Anspruch genommen werden können.

Dies sei die Intention der Politik, da die Sozialkassen leer sind.

Hat "Panorama" Recht?Kommentar:

Dem Wunsch der Politik folgend versuchen Sozialämter vielfach tatsächlich selbst in derartigen Extremsituationen Elternunterhalt durchzusetzen.

Rechtlich ist dies jedoch vielfach mehr als zweifelhaft. Die Entscheidung des BGH vom 12.02.2014 wird vielfach aus rein politischem Interesse durch die Sozialämter fehlinterpretiert.

Es kann deshalb in derartigen Fällen nur dringend geraten werden, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen und notfalls eine gerichtliche Auseinandersetzung nicht zu scheuen.

Der Erfolg wird Ihnen Recht geben.

 

*Die Sendung ist derzeit abrufbar unter: das erste.ndr

 

 

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

 

Die Grundsätze des Elternunterhalts bei Inanspruchnahme der Kinder durch das Sozialamt (Teil I) :"Elternunterhalt - Vorgehensweise der Sozialämter"


Rechtsanwalt
Lothar Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
l.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

Rechtsanwältin
Julia Fellmer 
Fachanwältin für Medizinrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
Sekretariat: Frau Tyrrell i.tyrrell@tondorfboehm.de

Rechtsanwalt
Niklas Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
n.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

 

Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Familienrecht