Immer häufiger sehen sich Kinder der Inanspruchnahme auf (übergeleiteten) Elternunterhalt durch die Sozialämter ausgesetzt.

Hintergrund ist die deutlich ansteigende Anzahl an Pflegefällen in Deutschland bei verhältnismäßig geringen Eigeneinkünften im Alter. Pflegebedürftige Menschen können die immensen Pflegekosten nur in seltenen Fällen selber finanzieren. Elternunterhalt ist also immer häufiger erforderlich, um die Kosten der Pflege alter Menschen abzusichern.

Dies zeigt sich an folgenden Zahlen:

 

-          Derzeit 2,5 Mio Pflegefälle in Deutschland  (Tendenz steigend)

-          30 % der Pflegebedürftigen leben in Pflegeeinrichtungen

-          Schon die Kosten der Pflegestufe 2 liegen bei rund 3.000,00 Euro

-          Das durchschnittliche Alterseinkommen liegt bei rund 1.000,00 Euro

-          2 Mio Kinder mit pflegebedürftigen Eltern (Tendenz deutlich steigend)

-          Pflegebedürftigkeit steigt signifikant ab einem Alter von 75-80 Jahren (bei Frauen deutlich früher als bei Männern.

           Hintergrund ist die steigende Anzahl von Zweitehen der Männer mit jüngeren Frauen)

 

Quelle: Bundesamt für Statistik

Elternunterhalt: Warum sind so viele Kinder betroffen?

 

 Mehr zum Thema Elternunterhalt:

Die Grundsätze des Elternunterhalts bei Inanspruchnahme der Kinder durch das Sozialamt


Rechtsanwalt
Lothar Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
l.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

Rechtsanwältin
Julia Fellmer 
Fachanwältin für Medizinrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
Sekretariat: Frau Tyrrell i.tyrrell@tondorfboehm.de

Rechtsanwalt
Niklas Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
n.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

 

Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Familienrecht