(21.11.2016)

Das Bundeskabinett hat am 16.11.2016 eine Neuregelung des Unterhaltsvorschussgesetzes ab dem 01.01.2017 beschlossen.

  Wenn Alleinerziehende vom anderen Elternteil keinen Unterhalt erhalten, wurde bislang ein Unterhaltsvorschuss bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres des Kindes,

  maximal für die Dauer von sechs Jahren   gezahlt.

  Dies soll jetzt ab dem 01.01.2017 geändert werden:

  Zukünftig soll der Unterhaltsvorschuss für Kinder bis zur Volljährigkeit gezahlt werden. Darüber hinaus wird die bisherige Höchstbezugsdauer aufgehoben.

  Wenn der andere Elternteil nicht zahlt, erhalten also Alleinerziehende den Unterhaltsvorschuss bis zur Volljährigkeit des Kindes.


Rechtsanwalt
Lothar Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
l.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

Rechtsanwältin
Julia Fellmer 
Fachanwältin für Medizinrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
Sekretariat: Frau Tyrrell i.tyrrell@tondorfboehm.de

Rechtsanwalt
Niklas Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
n.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

 

Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Familienrecht