(01.06.2018)

Das OLG Frankfurt a.M. hat mit Beschluss vom 04.04.2018 (2 UF 135/17) entschieden, dass während eines freiwilligen sozialen Jahres jedenfalls dann eine Unterhaltspflicht besteht, wenn das Kind bei Beginn minderjährig war und das Freiwilligenjahr auch der Berufsfindung dient.

Anmerkung:

Nach der derzeitigen herrschenden Meinung in Rechtsprechung und Literatur wird ein Anspruch auf Kindesunterhalt während des freiwilligen sozialen Jahres grundsätzlich nicht anerkannt. Hierzu deutet das Gericht an, dass insoweit auch eine andere Ansicht vertretbar ist. Vorliegend war aber entscheidend, dass der Anspruchsteller minderjährig war und das Freiwilligenjahr der Berufsfindung diente.


Rechtsanwalt
Lothar Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
l.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

Rechtsanwältin
Julia Fellmer 
Fachanwältin für Medizinrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
Sekretariat: Frau Tyrrell i.tyrrell@tondorfboehm.de

Rechtsanwalt
Niklas Böhm
Fachanwalt für Familienrecht
Telefon 0211 / 864630 - Telefax 0211 / 320840
n.boehm@tondorfboehm.de
Sekretariat: Frau Schattling s.schattling@tondorfboehm.de

 

Wünschen Sie eine unverbindliche Einschätzung?

Nehmen Sie jetzt unkompliziert und schnell Kontakt mit uns über unser Kontaktformular auf!

» Zum Kontaktformular


Aktuelle Fachartikel Familienrecht